Home > News > Newsmeldung

Trolleybus La Chaux-de-Fonds stellt Betrieb ein

28.05.2014 16:49:14 | Sandro Flückiger | 0 Kommentare

Bereits im April 2011 hatte die damalige Betreiberin Transports régionaux neuchâtelois (TRN) angekündigt, den Trolleybusbetrieb in La Chaux-de-Fonds einstellen zu wollen. Als Gründe wurden zum einen die Grossbaustelle auf dem Bahnhofplatz, zum andern umfangreiche Fahrleitungserneuerungen auf der Linie 1 (heute 301) angegeben. Infolge dessen wurde der Fahrzeugbestand ab Ende 2011 kontinuierlich reduziert. Die vier Solaris Trollino 18 Gelenkwagen Nrn. 141-144 wurden an den Hersteller zurückverkauft und verkehren heute in Salzburg. Von den fünf Swisstrolley wurde einer nach einem Unfall ausgemustert und zwei nach Neuchâtel abgeben, was durch die Fusion der Betreiber der beiden Netze zu TransN einfach möglich war.

So blieben bis zum Ende nur gerade zwei Hess Swisstrolley 2 (Nrn. 121-122) und die drei Solaris Trollino 12 (631-633) in La Chaux-de-Fonds, wovon Nr. 632 zuletzt abgestellt war. Dadurch waren auch auf den Trolleybuslinien hauptsächlich Diesel- und einige der 2012 in Betrieb gesetzten sieben Hybridgelenkbusse anzutreffen. Das (vorerst?) endgültige Aus erfolgte laut Zeitungsberichten um den 20. Mai 2014. Augenzeugen haben am Freitag, 16. Mai 2014 noch Trolleybusse in der Uhrenmetropole sichten können, während in der darauffolgenden Woche für die Bauarbeiten am Bahnhofplatz bereits die Fahrleitung demontiert wurde. Der Entscheid zur Zukunft des Trolleybusnetzes steht noch aus: Die Stadt La Chaux-de-Fonds will sich bis zum Abschluss dieser Bauarbeiten 2016 noch einmal mit dem Fortbestand des Trolleybusbetriebes befassen. Die Weiterführung des elektrischen Betriebes würde auch das Festhalten an den Vorteilen dieser umweltfreundlichen und geräuscharmen Traktion bedeuten, die sich auf den zahlreichen Steigungsstrecken im Neuenburger Jura über Jahrzehnte beweisen konnte. Andernorts wird trotz der höheren Kosten wieder vermehrt auf die bewährte Technologie gesetzt, wie gerade jüngste Beispiele verdeutlichen. Weitere Details zum Thema sind auf trolleymotion.ch zu finden.

Da der Einsatz des bisherigen Wagenparks mit der Einstellung definitiv zu Ende ist, haben wir noch einmal einige Eindrücke aus La Chaux-de-Fonds zusammengestellt.

Bilder

Die Ära der hochflurigen NAW-Solowagen von 1990 endete bereits Ende 2010. Der abgebildete Wagen Nr. 124 wurde modernisiert und ist heute im aktuellen TransN-Design in Neuchâtel. Die drei Solaris Trollino 12 von 2005 waren die letzten Solotrolleybusse, welche für einen Schweizer Betrieb gebaut wurden.
Neben den Trollino 12 waren zwischen 2005 und 2011 auch Gelenkwagen von Solaris unterwegs. Zuletzt fielen die Trolleybusse vorallem durch ihr TRN-Design in blau-gelb auf, während sonst im TransN grün dominiert. Ein Plakat informiert über die Bauarbeiten auf dem Bahnhofplatz, den ein Trolleybus hier gerade verlässt.

Keine Kommentare vorhanden.